Mosterei

Die Mostsaison hat begonnen

 

Seit 25. August 2020 kann wieder nach telefonischer Vereinbarung gemostet werden.

Bitte sprechen Sie rechtzeitig mit Herrn Klaus Rauh  unter Tel. 09824/1373 einen Termin ab.

 

Auch an unserem Mosthaus geht Corona nicht vorbei.

Wir mussten nach den aktuellen Vorschriften ein Hygienekonzept erstellen. Die Obstanlieferer

dürfen das Mosthaus leider nicht mehr betreten. Das Obst soll vor dem Mosthaus an die Helfer

übergeben werden. Dabei muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden.

Der Saft wird ebenso im Freien an der Rückseite des Mosthauses übergeben. Auch hier muss 

eine Maske getragen werden.

Ansonsten gilt wie überall, halten Sie Abstand.

Wir freuen uns, dass wir trotz der Einschränkungen für unsere Mitglieder mosten können.

 

 

 

 

 20200405 Mosthaus 0003

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Im Jahr 1982 konnte der Obst- und Gartenbauverein seine Mosterei im neu gebauten Mosthaus in der Bahnhofstraße in Dietenhofen in Betrieb nehmen.

Hier wird für die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Dietenhofen Saft aus deren Äpfeln, Birnen oder Quitten hergestellt. Jeder erhält den Saft aus seinen eigenen Früchten.

Der Saft wird von uns in 5 oder 10 Liter Beutel „Bag in Box“ heiß abgefüllt

Bag in Box

und hält sich darin ungeöffnet bis zu 3 Jahre.

Geöffnet hält sich der Saft 3 Monate ohne besondere Kühlung, wenn der Karton nicht nach oben gekippt wird, damit der Zapfhahn keine Luft ziehen kann.

Die Mosterei haben wir im Laufe der Jahre immer wieder mit neuen Geräten ausgerüstet. So wurde 2014 ein neuer Pasteur (Durchlauferhitzer) zur Haltbarmachung des Saftes angeschafft.  Im Jahr 2018 wurde ein zweiter Filter gekauft und 2019 wurden die grünen Saftbehälter durch Edelstahlbehälter ersetzt.

Die Mostsaison ist je nach Nachfrage von Anfang September bis Anfang November.

Das Mosthaus und die Mosterei wird von Herrn Klaus Rauh aus Adelmannsdorf betreut und organisiert.

 

Bilder vom Mosten:

Free Joomla templates by L.THEME